Pharmazeutische Zeitung online

Weniger Umsatz

04.01.2011
Datenschutz bei der PZ

PZ  / Die forschenden Pharmafirmen blicken getrübt in die Zukunft. Das ist das Ergebnis der Winterumfrage unter den 45 Mitgliedsunternehmen des Verbands der forschenden Arzneimittel-Hersteller (VFA) zu den wirtschaftlichen Erwartungen für das Jahr 2011. Demnach rechnet fast die Hälfte mit sinkenden Umsätzen. Jedes zehnte Unternehmen erwartet sogar einen starken Umsatzrückgang.

Mehr als die Hälfte der Firmen plant der Umfrage zufolge, moderat Personal abbauen. Bei den Sachinvestitionen wollen fast 60 Prozent so viel wie im Vorjahr auszugeben. 10 Prozent der Unternehmen planen, ihre Sachinvestitionen zu erhöhen, 30 Prozent beabsichtigen Investitionen zu reduzieren.

 

Wegen der »herben Einschnitte« durch Zwangsrabatte und Preismoratorien könne es nicht verwundern, dass die Unternehmen skeptisch in die Zukunft blickten, sagte VFA-Hauptgeschäftsführerin Cornelia Yzer. Trotz der Belastungen stünden die forschenden Pharmaunternehmen aber weiterhin zum Standort Deutschland. /

Mehr von Avoxa