Pharmazeutische Zeitung online

Keine Selbstbedienung

08.01.2008
Datenschutz bei der PZ

Keine Selbstbedienung

PZ / Das Verwaltungsgericht Aachen hat mit Urteil vom 7. Dezember (Az.: 7 K 1622/03) die Klage eines Apothekers gegen eine behördliche Verfügung abgewiesen. Ihm war es verboten worden, apothekenpflichtige Arzneimittel im Wege der Selbstbedienung anzubieten. Das in der Apothekenbetriebsordnung normierte Selbstbedienungsverbot sei verfassungsgemäß, da es durch ausreichende Gründe des Allgemeinwohls gerechtfertigt sei (Art. 12 Abs. 1 GG). Arzneimittel als Ware besonderer Art bedingten eine unmittelbare Abgabe durch eine fachkundige Person. Die Zulassung des Versandhandels habe daran nichts geändert, da er nicht mit der Selbstbedienung gleichgesetzt werden könne. Auch im Versandhandel habe der Kunde keinen Zugriff auf das Arzneimittel, bevor der Apotheker die Bestellung überprüft habe. Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig.

Mehr von Avoxa