Pharmazeutische Zeitung online
Universität Bonn

Absolventenfeier und Mohr-Preisverleihung

Am 18. Juni 2021 fand die Absolventenfeier des Fachbereichs Pharmazie der Universität Bonn statt. Zu diesem feierlichen Anlass wurden auch die Carl-Friedrich-Mohr-Preise für herausragende Leistungen im Zweiten Prüfungsabschnitt im Studiengang Pharmazie verliehen.
Anna Gerd-Witte
26.07.2021  07:00 Uhr

Gesponsert wurden die Preise vom Apothekerverband Nordrhein und der Deutschen Gesellschaft für Regulatory Affairs (DGRA). Aufgrund der Coronavirus-Pandemie konnten die Feierlichkeiten auch in diesem Semester nicht wie sonst im Pharmazeutischen Institut in Endenich stattfinden, sondern wurden online über Zoom ausgerichtet.

Professor Dr. Ulrich Jaehde, Vorsitzender der Fachgruppe Pharmazie der Universität Bonn, begrüßte zu Beginn der Veranstaltung alle Absolventinnen und Absolventen sowie alle Teilnehmenden der Veranstaltung und bedankte sich bei den Sponsoren und Organisatoren. Er machte zudem darauf aufmerksam, dass der Apothekerberuf durch die Bundesagentur für Arbeit zum Mangelberuf erklärt wurde.

Es folgte die Begrüßung und Gratulation durch Apotheker Dr. Markus Reiz vom Apothekerverband Nordrhein. Er ging dabei auf die Bedeutung des Apothekerberufs und die wichtige Position der Apotheke in der Coronavirus-Pandemie ein, die durch den digitalen Impfpass, die Ausgabe der FFP2-Masken und die Versorgung mit Impfstoffen viele neue Aufgabenbereiche übernommen und einen großen Stellenwert in Coronazeiten erlangt hat.

Darauf folgten die Reden von Patrick Boehl, dem Sprecher des Fachschaftsrates Pharmazie der Universität Bonn, und Regina Graf, der Semestersprecherin des Absolventenjahrganges, die beide einen amüsanten Rückblick über das Pharmaziestudium an der Universität Bonn gaben. Daran knüpfte ein Rückblick der Studienzeit an, welcher aufregende und schöne Fotos aus den vier Jahren Pharmaziestudium der Absolventinnen und Absolventen zeigte.

Höhepunkt der Veranstaltung war der Vortrag von Professor Dr. Dieter Steinhilber »Vitamin D– was ist dran an dem Hype?«, der von der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft organisiert wurde.

Zeugnisverleihung

Anschließend folgte die virtuelle Verleihung der Zeugnisse an die Absolvierenden des Staatexamensstudiengangs Pharmazie und des Masterstudiengangs Arzneimittelforschung/Drug Research durch Professor Dr. Gerd Bendas, bei der die Absolvierenden beglückwünscht wurden und selbst zu Wort kommen durften. Insgesamt haben 66 Absolventinnen und Absolventen erfolgreich den Zweiten Prüfungsabschnitt im Studiengang Pharmazie abgeschlossen und zwölf Studierende im vergangenen Semester ihre Masterarbeit eingereicht.

Danach wurden die Carl-Friedrich-Mohr-Preise durch Professor Dr. Michael Gütschow verliehen. Er führte dabei mit den Preisträgerinnen Anna Zavelberg, Alicia Stakemeier und Christina Niestroj ein Interview vor laufender Kamera, bei dem man die drei Preisträgerinnen auch von privater Seite kennenlernen durfte.

Zum Schluss der Veranstaltung wurde zum ersten Mal der außerordentliche Lehrpreis der Fachgruppe Pharmazie verliehen. Die Preisträgerin Dr. Janine Holze wurde durch eine rührende Laudatio von Franka Westermann als Vertreterin der Fachschaft Pharmazie geehrt. Daraus ging hervor, wie sehr Holze vor allem vonseiten der Studierenden für ihr Engagement in der Lehre geschätzt wird. So ging eine doch außergewöhnliche und schöne Feier zu Ende.

Mehr von Avoxa