Pharmazeutische Zeitung online
Schnupfen gegen Covid-19?

Wie sich zirkulierende Viren gegenseitig beeinflussen

Ein Beispiel für einen antagonistischen Effekt der viralen Interferenz stellen nun Forscher der Yale Universität in New Haven, USA, im Fachjournal »The Lancet Microbe« vor. Ihren Analysen zufolge schützt ein Schnupfen etwa fünf Tage lang vor einer Infektion mit Grippeviren. Dem Team um Anchi Wu war aufgefallen, dass es selten zu Koinfektionen mit Rhinoviren und Influenzaviren kommt. Die Forscher analysierten daher die Daten von mehr als 13.000 Patienten, die in den Wintermonaten der letzten drei Jahre wegen Atemwegserkrankungen am Yale Hospital behandelt worden waren – jeweils auf dem Höhepunkt der Rhinoviren- und auch der Influenzasaison. Dabei fiel auf, dass deutlich weniger Personen gleichzeitig mit beiden Viren infiziert waren, als dies statistisch zu erwarten gewesen wäre. So wurden nur zwölf tatsächliche Koinfektionen entdeckt, obwohl 67 erwartbar waren.

In Zellkulturuntersuchungen konnten die Forscher den Grund dafür entdecken. Wenn die in Kultur gehaltenen Atemwegszellen zuvor mit Rhinoviren infiziert wurden, ließen sie sich drei Tage später mit einer Variante des H1N1-Grippevirus deutlich schlechter infizieren. »PCR-Tests ergaben eine mehr als 15-Fache Reduktion der Influenza-Virenlast 24 und 48 Stunden nach der Infektion«, berichten die Forscher. Der Effekt scheint auf eine vermehrte Interferon-Freisetzung zurückzugehen, denn er ließ sich durch Blockieren der Interferon-Antwort aufheben.

Die Studie zeigt, dass Rhinoviren nachfolgende Infektionen mit anderen respiratorischen Viren durch Hochfahren der antiviralen Verteidigung in den Atemwegszellen unterdrücken können. Es gebe Hinweise darauf, dass die Rhinoviruswelle die H1N1-Pandemie von 2009 in Europa abgeschwächt habe. Das könne sich auch bei der aktuellen Coronavirus-Pandemie wiederholen. Auch SARS-CoV-2-Infektionen werden durch Interferone gebremst. Die Forscher betonen allerdings, dass eine Störwirkung zwischen Rhinoviren und SARS-CoV-2 noch nicht untersucht wurde.

Seite<12
Seite<12

Mehr von Avoxa