Pharmazeutische Zeitung online
Klimawandel

Mit den Insekten kommen tropische Krankheiten

DRUID-Projekt in Hessen

Die Bekämpfung der NTD, die akut lebensbedrohlich, aber auch schwer chronisch verlaufen können, ist nicht nur aus medizinischen und humanitären Gründen notwendig. »Sie leistet einen entscheidenden Beitrag zur Unterbrechung von Armutskreisläufen, politischer Instabilität, Gewalt und Migration«, erklärte Professor Dr. Stephan Becker, Leiter des Instituts für Virologie an der Philipps-Universität Marburg und Sprecher des LOEWE-Zentrums DRUID. Die Kürzel stehen für »Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz« in Hessen und für »Novel Drug Targets against Poverty-related and neglected tropical infectious Diseases«.

»Wir suchen nach Möglichkeiten, armutsassoziierte tropische Erkrankungen zu bekämpfen«, sagte der Virologe. In 25 Forschungsprojekten würden potenzielle Zielmoleküle und innovative Wirkstoffe, Impfstoffe und Diagnostika erforscht. Zu den untersuchten Erregern gehören ein- und mehrzellige Parasiten wie Plasmodien, Leishmanien, Trypanosomen und Filarien genauso wie Bakterien (Bartonella, Borrelia, Shigella) und Viren (Ebola, Bunyaviridae, Dengue, Corona, Zika, Hepatitis). 

Seite<12

Mehr von Avoxa