Pharmazeutische Zeitung online
Comirnaty

Impfschutz auch nach sechs Monaten noch gut

Biontech hat die Sechs-Monats-Daten aus der großen Zulassungsstudie seines Covid-19-Impfstoffs Comirnaty® veröffentlicht. Demnach ist der Schutz vor einer Covid-19-Erkrankung auch nach sechs Monaten noch sehr hoch. Ähnliches meldet Moderna.
Daniela Hüttemann
06.08.2021  09:00 Uhr

Im Rahmen der Phase-III-Studie hatten 44.165 Personen ab 16 Jahren sowie 2264 Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren jeweils zwei Dosen des mRNA-Impfstoffs BNT162b2 (Comirnaty®) im Abstand von 21 Tagen erhalten. Die Ergebnisse nach zwei Monaten waren ausschlaggebend für die (bedingte) Zulassung. Nun hat die Studiengruppe die Daten zu Wirksamkeit und Sicherheit sechs Monate nach der Impfung auf dem Preprint-Server »MedRxiv« veröffentlicht.

Demnach lag die Wirksamkeit in Bezug auf eine Covid-19-Erkrankung (also eine symptomatische SARS-CoV-2-Infektion) im Mittelwert über sechs Monate bei 91 Prozent (77 Fälle in der Impfgruppe versus 850 in der Placebogruppe bei den Probanden ohne Beleg einer vorherigen SARS-CoV-2-Infektion sowie 81 versus 873 Fälle unabhängig von einer vorherigen SARS-CoV-2-Infektion). Sie schwankte zwischen 86 und 100 Prozent zwischen den verschiedenen Ländern und Populationen mit unterschiedlichen Charakteristika wie Alter, Geschlecht, Ethnie und Covid-19-Risikofaktoren.

Zwar sank die Schutzwirkung vor einer symptomatischen Infektion von 96,2 Prozent sieben Tage bis zwei Monate nach der zweiten Dosis auf 83,7 Prozent nach mindestens vier Monaten ab – ein Minus von sechs Prozent alle zwei Monate. Die Schutzwirkung vor schweren Erkrankungen lag jedoch immer noch bei 97 Prozent. In Südafrika, wo zum Studienzeitpunkt die Beta-Variante dominierend war, lag die Schutzwirkung sogar bei 100 Prozent.

Ob eine Booster-Impfung notwendig ist und wann, lasse sich laut Autoren aus diesen Daten noch nicht ablesen. Daher werden die Teilnehmer weiter untersucht – mit der Einschränkung, dass der Placeboteil der Studie beendet ist, sprich: den Teilnehmern der Placebogruppe wurde die »echte« Impfung angeboten und die meisten seien mittlerweile geimpft. 

»Dennoch wird die fortlaufende Beobachtung der Teilnehmer an dieser Studie über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren zusammen mit Daten zur Wirksamkeit in der Praxis Aufschluss darüber geben, ob eine Auffrischungsimpfung nach einem längeren Zeitraum wahrscheinlich von Nutzen ist«, heißt es in der Veröffentlichung. Entsprechende Booster-Studien zur Bewertung der Sicherheit und Immunogenität von Comirnaty laufen bereits. 

Auch Moderna führt bereits Booster-Studien mit seinen mRNA-Kandidaten durch. Wie das Unternehmen gestern in seiner Quartalsbilanz mitteilte, ermittelte die finale Analyse der Zulassungsstudie COVE eine Wirksamkeit von 93 Prozent mit einer anhaltenden Schutzwirkung über die ganzen sechs Monate nach der zweiten Dosis.

Mehr von Avoxa