Pharmazeutische Zeitung online
Digitalstrategie

Gehe/Alliance öffnen Webshop für Großhandelskunden

Beim noch jungen Großhandels-Joint Venture von Pharmagroßhändler Alliance Healthcare Deutschland (AHD) und Gehe Pharma steht der nächste Schritt zur Digitalisierung an: Ab sofort geht das Webshop-Angebot des Gemeinschaftsunternehmens für alle Großhandelskunden an den Start. Im Fokus steht dabei laut Gehe/AHD vor allem die lokale Apotheke mit ihren individuellen Kundenbedürfnissen.
Cornelia Dölger
09.09.2021  11:15 Uhr

Digitale Plattformen, Marktplätze oder Serviceangebote sind seit geraumer Zeit fester Bestandteil auch des inhabergeführten Einzelhandels – auch die beiden Pharmagroßhändler Alliance Healthcare Deutschland (AHD) und die Mc-Kesson-Tochter Gehe Pharma Handel warten mit einem solchen Angebot auf. Wie die beiden Unternehmen nun mitteilten, erweitern sie ihr Online- und Webshop-Angebot ab sofort auf alle Kooperations- und Großhandelskunden – bislang konnten es nur bestimmte Kooperationskunden nutzen. AHD und Gehe hatten im vergangenen November ihr lange angekündigte Fusion offiziell gemacht. Mit dem Joint Venture bekam der deutsche Großhandelsmarkt einen neuen, großen Mitspieler, der sich nach eigenen Angaben vor allem die individuelle Digitalisierung auf die Fahnen geschrieben hat.

So auch bei dem aktuellen Angebot, das nun für alle Kooperations- und Großhandelskunden geöffnet wird. Es handele sich dabei um eine Website mit Webshop, die laut Mitteilung »nicht nur eine zuverlässige Schnittstelle zu E-Rezept-bezogenen Leistungen« liefere, sondern »allen lokalen Apotheken eine unabhängige und individualisierbare Lösung in einem Gesamtpaket ohne versteckte Kosten« biete. Besonderes Augenmerk solle dabei auf die digitale Individualität der Apotheken gelegt werden, heißt es. Die entsprechenden Services der Apotheken digital weiterzuentwickeln – etwa Leistungen rund um das E-Rezept –, habe also »oberste Priorität«, erklärt Aline Seifert, Vorsitzende der AHD-Geschäftsführung sowie Gehe-Geschäftsführerin.

Nun soll der Kundenkreis größer werden. So hätten Kunden der von den Großhändlern betriebenen Kooperation »gesund leben« schon seit 2013 auf den Webshop zurückgreifen können, heißt es. Seit Kurzem würden auch Kunden der weiteren Kooperation »Alphega« mit ins Boot geholt. Im Herbst werde das Angebot schließlich für alle AHD- und Gehe-Großhandelskunden geöffnet. Somit stehe die »umfassende digitale Lösung« allen Apotheken deutlich vor der verpflichtenden Einführung des E-Rezepts zur Verfügung. 

Mehr von Avoxa