Pharmazeutische Zeitung online
Tesofensin

Neuer Wirkstoff gegen Übergewicht

03.11.2008  11:08 Uhr

Tesofensin: Neuer Wirkstoff gegen PZ / Während für Rimonabant einstweilen das Aus kam, befindet sich mit Tesofensin bereits ein neuer Wirkstoff in der Pipeline. Mit ihm nehmen Übergewichtige doppelt so effektiv ab wie mit Sibutramin oder Rimonabant. So das Ergebnis einer dänischen Phase-II-Studie mit 203 fettleibigen Patienten (Online-Vorabveröffentlichung »The Lancet«). Das Team um Professor Dr. Arne V. Astrup, Kopenhagen, untersuchte die Probanden, die im Durchschnitt mehr als 100 Kilogramm wogen, zwei Jahre lang. Zusätzlich zu einer Diät erhielten sie einmal täglich entweder 0,25 mg, 0,5 mg, 1 mg Tesofensin oder Placebo. Am Studienende hatte die Placebogruppe durchschnittlich 2,2 kg abgenommen. Die Verumgruppen verloren deutlich mehr Gewicht: im Mittel 6,7 kg (0,25 mg), 11,3 kg (0,5 mg) und 12,8 kg (1,0 mg). Häufigste Nebenwirkungen waren Mundtrockenheit, Übelkeit, Verstopfung, Durchfall und Schlaflosigkeit. Die Autoren der Studie halten die 0,5-mg-Dosis für besonders vielversprechend, da sie bei guter Appetitzüglung vergleichsweise wenig Nebenwirkungen aufweise. Sie müsse sich jedoch noch in Phase-III-Studien bewähren. Tesofensin ist ein Dopamin-Serotonin-Noradrenalin-Reuptake-Hemmer und wurde ursprünglich zur Therapie von Morbus Parkinson getestet.

Mehr von Avoxa