Pharmazeutische Zeitung online

Meldungen

26.10.2010  17:06 Uhr

Neue Arzneien steigern Umsatz von Novartis

 

PZ / Der Schweizer Pharmakonzern Novartis ist dank neuer Medikamente auf Wachstumskurs. Der Umsatz stieg in den ersten neun Monaten 2010 um 16 Prozent auf 36,4 Milliarden US-Dollar (etwa 26 Milliarden Euro), teilte das Unternehmen in Basel mit. Der Gewinn erhöhte sich um rund ein Viertel auf 7,7 Milliarden US-Dollar. Die wichtigste Sparte, die rezeptpflichtigen Medikamente, steigerte die Erlöse in den ersten drei Quartalen des Jahres um 8 Prozent auf 22,5 Milliarden US-Dollar. Kassenschlager waren erneut Medikamente gegen Bluthochdruck und Krebs.

 

Noweda mit geprüftem Umweltmanagement

 

PZ / Die Noweda-Apothekergenossenschaft ist vom TÜV Nord erneut für ihr Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert worden. Erstmalig prüften die Auditoren in dem pharmazeutischen Großhandelsunternehmen auch das Umweltmanagement nach DIN EN ISO 14001. »Die Noweda kümmert sich zuverlässig und tatkräftig um ihre Mitglieder-Apotheken und ist mit erstklassigen, sicheren und zukunftsorientierten Lösungen Wegbereiter für deren Erfolg«, sagte Volker Klosowski vom Vorstand des TÜV Nord.

 

Ärztebudget für Medikamente wächst im nächsten Jahr

 

PZ / Die möglichen Ausgaben für Arznei- und Heilmittel steigen im Jahr 2011 um jeweils etwa 60 Millionen Euro. Darauf haben sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung verständigt. Insgesamt liegt das Finanzvolumen für Arzneimittel damit bei rund 30 Milliarden Euro – 0,2 Prozent mehr als in diesem Jahr. Für die Verordnung von Heilmitteln stehen laut KBV nächstes Jahr ebenfalls 60 Millionen Euro mehr zur Verfügung, was einem Plus von 1,5 Prozent entspricht. Das Verordnungsvolumen steigt damit auf 4 Milliarden Euro. / 

Mehr von Avoxa