Pharmazeutische Zeitung online

Zolendronsäure auch für Männer

14.10.2008  13:47 Uhr

Zolendronsäure auch für Männer

PZ / Männer die aufgrund einer Osteoporoserkrankung ein erhöhtes Frakturrisiko haben, können künftig mit Zoledronsäure (Aclasta®) behandelt werden. Die Europäische Kommission hat das Anwendungsgebiet für das Bisphosphonat entsprechend erweitert, teilte Hersteller Novartis mit. Bisher war Zoledronsäure lediglich für postmenopausale Frauen zugelassen. Der Wirkstoff wird einmal jährlich intravenös verabreicht. Zudem wurde die Indikation erweitert auf den Einsatz zur Verringerung von neuen klinischen Frakturen bei Männern und postmenopausalen Frauen, die kürzlich infolge Osteoporose einen Hüftbruch erlitten haben.

Mehr von Avoxa