Pharmazeutische Zeitung online

Meldungen

12.10.2010  18:19 Uhr

Apobank trennt sich von ihrer IT-Tochter DGN Service

PZ / Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank) verkauft sämtliche Anteile an ihrer IT-Tochter DGN Service an den E-Health-Experten Frey. Die 1997 von der Apobank gegründete DGN Service bietet Netzwerklösungen für akademische Heilberufler im deutschen Gesundheitswesen und betreibt mit Deutsches Gesundheitsnetz ein Intranet-Portal für Ärzte. Der Verkauf stehe im Zusammenhang mit ihrer strategischen Neuausrichtung, bei der sie sich stärker auf ihre Kernkompetenzen konzentriere wolle, erklärte die Apobank. Einen Verkaufspreis nannte sie nicht. Nach eigenem Bekunden will die Apobank der DGN Service auch in Zukunft geschäftlich verbunden bleiben, vor allem im Geschäftsfeld Signaturkarten.

 

Apotheke initiiert deutsch-türkische Gesundheitsmesse

PZ / Die Engel-Apotheke in Heilbronn hat mit Unterstützung der A-plus-Apotehekenkooperation am Tag der deutschen Einheit erstmals eine deutsch-türkische Gesundheitsmesse organisiert. Das Thema lautete »Diabetes erkennen, vorbeugen und behandeln«. An der Veranstaltung, die auf dem Gelände der türkischen Gemeinde in Heilbronn stattfand, nahmen knapp 20 Aussteller teil. Nach Angaben des Veranstalters kamen rund 2000 Besucher. Gesundheitsangebote erreichten Migranten oft nur schwer, erklärt Mustafa Kara, Inhaber der Engel-Apotheke und selbst Türke, sein Engagement. Sprachprobleme, vor allem bei komplexen medizinischen Zusammenhängen kämen hinzu.

 

Awinta stoppt »Vorteil 24« auf Druck der Apotheker

PZ / Nachdem die Hauptversammlung des Deutschen Apothekertages 2010 eine Resolution gegen Pick-up-Stellen angenommen hatte, beschloss die Geschäftsführung von Awinta in Abstimmung mit ihren Gesellschaftern Pro Medisoft und Verrechnungstelle Süddeutscher Apotheker (VSA) das Projekt »Vorteil24« nicht mehr zu unterstützen. Zuvor hatten sich Gesellschafterversammlung und Geschäftsführung der VSA von »Vorteil24« distanziert. Damit reagierte die VSA auf den Rücktritt ihrer Vorstandsmitglieder Fritz Becker, Vorsitzender des deutschen Apothekerverbands (DAV) und Monika Koch., Mitglied des Geschäftsführenden DAV-Vorstandes.

 

Boehringer Ingelheim baut Forschung für Tierimpfstoffe aus

PZ / Boehringer Ingelheim hat in Hannover den Grundstein für ein europäisches Forschungszentrum für Tierimpfstoffe gelegt. Nach eigenen Angaben will das forschende Pharmaunternehmen mehr als 40 Millionen Euro dort investieren. Geplant sind 50 Laboratorien und eine angeschlossene Tierhaltung. Ende 2011 soll das Forschungszentrum in Betrieb gehen, für 2012 ist der Start der wissenschaftlichen Arbeiten geplant. Zunächst sollen rund 50 Mitarbeiter Impfstoffe entwickeln. Bislang ist Boehringer Ingelheim in Deutschland in Ingelheim, Biberach an der Riss und Dortmund vertreten.

Mehr von Avoxa