Pharmazeutische Zeitung online
Wochenendworkshop

Probleme seniorengerecht lösen

01.10.2014  09:52 Uhr

ABDA / Der Wochenendworkshop Patient & Pharmazeutische Betreuung findet in diesem Jahr am 15. und 16. November in Hannover sowie am 22. und 23. November in Potsdam satt. Er bietet spannende Workshops mit vielseitigen Themen und zahlreichen Möglichkeiten zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch.

 

Neben einem Plenarvortrag zur Zusammenarbeit von Arzt und Apotheker beim Medikationsmanagement in der Psychiatrie können die Teilnehmer vier Seminare besuchen. Diese wählen sie aus sechs parallel stattfindenden Seminaren aus. Die Themen sind Multiple Sklerose, Antipsychotika, Senioren und Arzneiformen, zielgerichtete Therapien in der Onkologie, Förderung der Kommunikation zwischen Apotheker und Arzt sowie Pharmazeutische Betreuung von Patienten mit Herz­insuffizienz.

 

Im Seminar »Senioren und Arzneiformen – Was kann der Apotheker tun?« vermittelt Dr. Wolfgang Kircher eine breite Palette von Darreichungsformen, deren Handhabung Senioren Schwierigkeiten bereiten kann. Problemlösende Vorgehensweisen der Präsenzapotheke werden aufgezeigt. Dabei werden die Problemstellungen nicht nur theoretisch erörtert, sondern können von den Seminarteilnehmern an einigen Fertigarzneimittel-Mustern auch praktisch erarbeitet und diskutiert werden.

 

Die geschilderten arzneiformen­bezogenen Interventionen lassen sich auf eine Vielzahl anderer Arzneimittel übertragen. Durch sie kann die Präsenz­apotheke als letztes Glied der Versorgungskette die Sicherheit der Arzneimitteltherapie bei Senioren wesentlich erhöhen.

 

Das Programm und das Anmeldeformular sowie detaillierte Informationen zu den Seminaren, Vorträgen und Veranstaltungsorte finden Sie im Internet unter www.wews.de /

Mehr von Avoxa