Pharmazeutische Zeitung online

Wepa kauft Rudolf Spiegel Versand

24.09.2013
Datenschutz bei der PZ

Von Daniel Rücker / Celesio trennt sich von einem weiteren Unternehmen: Die Celesio-Tochter Rudolf Spiegel Versand geht an Wepa Apothekenbedarf. Der Rudolf Spiegel Versand bietet Apotheken in Deutschland, Frankreich, Österreich, der Schweiz, Luxemburg, Belgien und Italien Produkte für die Apothekenausstattung sowie für den erfolgreichen Marktauftritt.

 

Nach den Angaben von Celesio erwirtschafteten die 20 Mitarbeiter von Rudolf Spiegel im vergangenen Jahr einen Umsatz von etwa 4,5 Millionen Euro. Rudolf Spiegel war seit 2006 ein Unternehmen des Celesio-Konzerns.

 

Das Unternehmen Wepa Apothekenbedarf ist Marktführer für Labor- und Rezepturausstattung in Apotheken. Zum Angebot zählen technische Produkte zur Prüfung und Herstellung von Arzneimitteln sowie ein umfangreiches Service- und Wartungsangebot. Wepa verspricht sich von der Übernahme eine strukturelle Ausweitung des Sortiments bei Abverkaufshilfen, Einrichtungsgegenständen und Organisationsmitteln. Der Rudolf Spiegel Versand soll nach Angaben von Wepa in Grafschaft bei Bonn weitergeführt werden. Die Mitarbeiter behalten ihren Arbeitsplatz. /

Mehr von Avoxa