Pharmazeutische Zeitung online
Honorar

NRW-Apotheker informieren Kunden

25.09.2012
Datenschutz bei der PZ

Von Daniel Rücker, Düsseldorf / Die Apotheker in Nordrhein-Westfalen haben an diesem Montag eine Informationskampagne über das Apotheken-Honorar gestartet. Auf dem Düsseldorfer Heinrich-Heine-Platz erklärten sie Passanten, wie sich die Apothekenvergütung zusammensetzt.

Die Veranstaltung war der Auftakt zu einer Kampagne, die in den kommenden Wochen in mehreren nordrhein-westfälischen Großstädten Station machen wird. »Ziel unserer Aktion ist es, die Bevölkerung zu informieren und über die tatsächliche Vergütung unseres Berufes aufzuklären«, sagte der Präsident der Apothekerkammer Nordrhein, Lutz Engelen. Neben der Apothekerkammer Nordrhein beteiligen sich der Apothekerverband Nordrhein und die Apothekerkammer Westfalen-Lippe an der Kampagne »Apothekenhonorar auf den Punkt gebracht. Hätten Sie es gewusst?«.

Trotz des miesen Wetters in Düsseldorf zeigten sich Engelen, Thomas Preis, der Vorsitzende des Apothekerverbands Nordrhein, und die westfälisch-lippische Kammerpräsidentin Gabriele Regina Overwiening mit der Veranstaltung zufrieden. »Wir wollten die Menschen für die Situation der Apotheken sensibilisieren und sind dabei auf viel Verständnis und Sympathie gestoßen«, bilanzierte Overwiening. Die Apotheker hätten offensichtlich den richtigen Ton und den richtigen Rahmen getroffen.

 

Ein neutraler Berater

 

Preis hält die Information der Patienten über die Apothekerhonorierung für langfristig wichtig. »Die Patienten erkennen, dass wir an einem teuren Arzneimittel nicht viel mehr verdienen als an einem preiswerten. Diese Neutralität nützt dem Patienten. Über unsere Kampagne erkennt er, dass die Apotheker neutrale Berater ihrer Patienten sind.« Dies sei eine gute Basis für die nächsten Preisverhandlungen, denn für den Verbandschef steht fest: »Wir können nicht wieder zehn Jahre warten.«

 

Jenseits reiner Information lassen die NRW-Apotheker in der Kampagne die Passanten auch raten, ob die Honorierung der Apotheker jährlich erhöht wird und wie Arzneimittelpreis und Honorar zusammenhängen. Nach dem Ergebnis der heutigen Umfrage ist der Kenntnisstand darüber ziemlich gut. Die meisten Angesprochenen gehen nicht von einer regelmäßigen Anpassung aus. Einen genauen Plan für die nächsten Stationen der Informationskampagne gibt es noch nicht. Im Gespräch sind Veranstaltungen in Münster, Köln, Bonn und Dortmund. /

Mehr von Avoxa