Pharmazeutische Zeitung online

Steroide sind bei Husten unwirksam

30.08.2017
Datenschutz bei der PZ

Von Kerstin A. Gräfe / Orale Steroide sind bei Patienten mit akuten Infektionen der unteren Atemwege, aber ohne Asthma die falsche Wahl. In einer randomisierten Studie mit rund 400 Patienten konnte Prednisolon im Vergleich zu Placebo weder Husten noch weitere Symptome wie Schleim, Brustschmerzen, Keuchen oder Kurzatmigkeit signifikant lindern, wie Forscher um Professor Dr. Alistair D. Hay von der University of Bristol in England im Fachmagazin »JAMA« schreiben (DOI: 10.1001/jama.2017.10572).

 

An der OSAC-Studie (Oral Steroids for Acute Cough) nahmen 401 Erwachsene teil, die wegen einer akuten unteren Atemwegsinfektion mit Husten und mindestens einem weiteren Symptom wie Schleim, Brustschmerzen, Keuchen oder Kurzatmigkeit ihren Hausarzt aufgesucht hatten. Aus­geschlossen waren Patienten mit Pneumonie sowie mit Asthma oder COPD, da diese Erkrankungen eine Antibiotika- beziehungsweise Steroid-Gabe erforderlich gemacht hätte.

Jeweils die Hälfte der Patienten erhielt fünf Tage lang zweimal täglich entweder 20 mg Prednisolon oder Placebo. Als primäre Endpunkte waren die Gesamtdauer des mittelschweren bis schweren Hustens und der Schweregrad an den Tagen 2 bis 4 definiert. Letzteren sollten die Patienten in einem Verlaufstagebuch auf einer Skala von 0 bis 6 Punkten bewerten.

 

In beiden Endpunkten konnte Prednisolon nicht überzeugen. So hielt der Husten in der Verum- und Placebo-Gruppe gleichermaßen im Durchschnitt fünf Tage an. Im sogenannten Interquartilbereich, der als Kennzahl für die Verteilung dient, zeigte sich zwar mit drei bis acht Tagen in der Prednisolon-Gruppe ein leichter Vorteil gegenüber der Placebo-Gruppe mit drei bis zehn Tagen. Jedoch war dieser Unterschied nicht signifikant.

 

Gleiches galt für die mittlere Symptomschwere, die in der Verum-Gruppe 1,99 Punkte und in der Placebo-Gruppe 2,16 Punkte betrug. Auch auf die sekundären Endpunkte wie andere Symptome einer Erkältung, Lungenfunktion und ­Antibiotika-Gebrauch hatte die Steroid-Gabe keinen Einfluss. Die Forscher schlussfolgern, dass es für eine Verordnung von oralen Steroiden zur Behandlung von akuten Infekten der unteren Atemwege bei Patienten ohne Asthma keine Rationale gibt. /

Mehr von Avoxa