Pharmazeutische Zeitung online

Barmer erteilt Zuschläge für 138 Wirkstoffe

27.08.2014
Datenschutz bei der PZ

Von Daniel Rücker / Die Barmer GEK bringt die sechste Tranche ihrer Rabattverträge an den Start. Mit 138 Wirkstoffen in 146 Losen und einem Umsatzvolumen von 414 Millionen Euro gehört die Ausschreibung zu den großen im Markt. Starttermin ist der 1. November.

 

Die Ausschreibung löst die beiden Ende Oktober auslaufenden Tranchen ab. Laut Barmer deckt die Ausschreibung ein großes Spektrum ab mit den großen Indikationen Herz-Kreislauf, Bluthochdruck und Asthma.

Für die meisten Wirkstoffe der sechsten Tranche hat die Barmer zwei oder drei Herstellern Zuschläge erteilt. In 41 Losen gab es allerdings Exklusivzuschläge mit der Gefahr von Lieferengpässen. Die Motivation dazu ist unklar, in einer Stellungnahme der Krankenkasse lobt Barmer-Vize Rolf-Ulrich Schlenker die Wirkstoffverträge mit mehreren Partnern: »Das Mehrpartnermodell eröffnet Ärzten, Apotheken und Patienten Verordnungsalternativen und stärkt die Therapietreue.« Zudem verbessere es die Lieferfähigkeit.

 

Die Barmer GEK hat derzeit etwa 250 Wirkstoffe mit einem Jahresumsatz von 1,4 Milliarden Euro unter Rabattvertrag. Die Einsparung beziffert die Kasse auf 400 Millionen Euro pro Jahr. Die Laufzeit der aktuellen Vereinbarung endet am 31. Dezember 2016. /

Mehr von Avoxa