Pharmazeutische Zeitung online
Arzneimittel-Verblisterung

Fest und flüssig in einem

17.08.2017
Datenschutz bei der PZ

Von Anna Pannen / Nichts ist unmöglich: In Halle 6 erwartet Besucher der Expopharm diesmal eine Innovation in Sachen Verblisterung. Als erstes Unternehmen verkauft die Bayerische Firma Medinoxx einen Siegelautomaten, der feste und flüssige Arzneien gemeinsam verblistert.

Für alte oder vergessliche Patienten zuhause, aber auch für Pflegeeinrichtungen sind sie ideal: individuell ver­blisterte Medikamente. Alle Arzneien, die ein bestimmter Patient im Laufe eines Tages einnehmen muss, werden dafür in einem Blister zusammengestellt und beschriftet. Das gestaltet die Einnahme übersichtlich.

Was bislang schon bei Tabletten gut funktioniert hat, klappt nun auch mit flüssigen Arzneien. Medinoxx hat einen Siegelautomaten entwickelt, der sowohl feste Arzneimittel wie Tabletten und Kapseln als auch flüssige Zubereitungen wie Säfte und Tropfen in einem einzigen Behältnis verblistern kann. Alle Medikamente werden dazu in winzige Becher abgefüllt und mit Folie versiegelt. »Wir stellen den Apotheken damit eine Art Baukasten zur Verfügung, mit dem sie Blister nach den genauen Bedürfnissen der Patienten zusammenstellen können«, sagt Medinoxx-Geschäftsführer Jens Häfner.

 

Die Blister können entweder in kleiner Variante für bis zu vier oder in großer Version für sechs Medikationszeitpunkte erstellt werden. Die Becher fassen wahlweise 10 oder 15 Milliliter. An der Bodenplatte des Blisters kann der Apotheker Informationen für den Patienten hinterlassen. Da die Becher eine Scharnier-Funktion haben, sind auch Medikationswechsel möglich. Zum Schutz vor Manipulationen zeigt eine Gitterfolie an, ob der Blister schon einmal geöffnet wurde. Abgepackte Medikamente sind im Blister bis zu vier Wochen haltbar.

 

Häfner zufolge liegt dem Unternehmen auch der Umweltschutz am Herzen. Deshalb können Blister und Bodenplatte in der Spülmaschine gereinigt und wiederverwertet werden. Was doch aus Hygienegründen weggeworfen werden muss – etwa Becher und Siegelfolien – ist sortenrein produziert und damit umweltfreundlich zu entsorgen. /

Messe-Info

Die Firma Medinoxx finden Sie in Halle 6 an Stand E-48.

 

Mehr von Avoxa