Pharmazeutische Zeitung online

Celesio bricht ein

07.08.2008
Datenschutz bei der PZ

Celesio bricht ein

PZ / Der Stuttgarter Pharmahandelskonzern Celesio verzeichnet im ersten Halbjahr 2008 einen leichten Rückgang beim Umsatz und einen drastischen Einbruch bei den Ergebnissen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, sank im ersten Halbjahr 2008 der Umsatz gegenüber 2007 um 2,5 Prozent auf rund 10,9 Millionen Euro. Und das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) rutschte um 26,5 Prozent auf 310 Millionen Euro ab. Die Gründe liegen vor allem im Großhandelsgeschäft. Die Pressemitteilung nennt Kürzungen der Erstattungspreise für Generika in Großbritannien, die Schwächung des britischen Pfunds, aber auch den Rabattwettbewerb in Deutschland. Das laufende Geschäftsjahr werde deutlich unter Vorjahr schließen, der Vorstand habe die Ergebnisprognose gesenkt. Celesio steuere nun im vierten Quartal ein Ergebnis an, das dem ersten Quartal 2007 entspricht.

Mehr von Avoxa