Pharmazeutische Zeitung online

Hochwertige Fortbildung am Wochenende

06.08.2013
Datenschutz bei der PZ

ABDA / Der Wochenendworkshop Patient & Pharmazeutische Betreuung findet in diesem Jahr am 2. und 3. November in Hamburg sowie am 16. und 17. November in Dresden statt. Er bietet wieder einen spannenden Kongress mit vielseitigen Themen und zahlreichen Möglichkeiten zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch.

Neben zwei Plenar­vorträgen zur Zusammenarbeit von Arzt und Apotheker beim Medikationsmanagement und über Neuigkeiten zu oralen Antikoagulanzien können die Teilnehmer vier Seminare besuchen. Diese wählen sie aus sechs gleichzeitig stattfindenden Seminaren aus. Zu den praxisbezogenen Themen gehören neben Rezeptkontrolle, Medikationsmanagement und Depressionen auch Wundversorgung, Palliativmedizin sowie Interaktionen.

Im Seminar 1 »Rezeptkontrolle – Mit wenig Aufwand erhöhte Sicherheit der Arznei­mit­tel­therapie« erläutern Dr. Ilsabe Behrens und Nicole Moritz, wie die Arzneimittel­therapiesicherheit bei der Rezeptkontrolle erhöht werden kann. Anhand vieler Praxis­beispiele wird ein strukturierter Ablauf vorgestellt, um die auf dem Rezept aufge­druckten Informationen bezüglich Sinn­haf­tig­keit und Plausibilität der Verord­nung zu prüfen. In einigen Fällen fehlen weitere Informationen des Patienten. Im Seminar wird aufgezeigt, dass eine zusätzliche Kontaktaufnahme zum Patienten zwar einen Mehraufwand darstellt, doch in der Regel dazu führt, dass das Vertrauen durch die persönliche Ansprache steigt und der Apotheker stärker als wichtige Kontrollinstanz und Arzneimittelfachmann wahrgenommen wird. Auch für diese Fälle werden im Seminar bewährte Fragetechniken vermittelt, um das Ziel der erhöhten Arzneimitteltherapiesicherheit zu erreichen und die Beurteilung der Rezeptverordnung zu erleichtern.

 

Das Programm und das Anmeldeformular finden sich im Serviceteil dieser Ausgabe sowie detaillierte Informationen zu den Seminaren, Vorträgen und Veranstaltungsorten unter www.wews.de. /

Mehr von Avoxa