Pharmazeutische Zeitung online

Gyrasehemmer als Enhancer

22.07.2008  10:48 Uhr

Gyrasehemmer als Enhancer

PZ / Wissenschaftlern der Emory-University zufolge können Fluorchinolone eine RNA-Interferenz verstärken und potenzielle Nebenwirkungen dieser Methode zum Ausschalten einzelner Gene reduzieren. Wie die Forscher in »Nature Biotechnology« berichten, ist Enoxacin der stärkste Enhancer. In Zellversuchen konnte der Gyrasehemmer die »Stummschaltungs-Rate« eines einzelnen Gens bis zum Zehnfachen erhöhen, in Versuchen mit Mäusen um das Dreifache.

Mehr von Avoxa