Pharmazeutische Zeitung online
GBA

Würfel gefallen bei Belatacept

10.07.2012
Datenschutz bei der PZ

PZ / Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat dem Belatacept-haltigen Präparat Nulojix® einen geringen Zusatznutzen bescheinigt. Dies gilt sowohl bei Patienten, die ein Nierentransplantat eines Spenders nach Standardkriterien als auch nach erweiterten Kriterien erhalten haben.

Damit geht der GBA über die Empfehlung des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hinaus. Das IQWiG fand nur bei Erwachsenen mit Transplantaten von Spendern, die nach den Standardkriterien ausgewählt waren, einen Hinweis auf einen geringen Zusatznutzen des Wirkstoffes. Bei ihnen traten dem IQWiG zufolge schwerwiegende Nebenwirkungen wie Harnwegsinfektionen oder Lungenentzündungen seltener auf, und sie brachen die Behandlung seltener wegen Nebenwirkungen ab. Belatacept ist ein Biologikum von Bristol-Myers-Squibb zur Prophylaxe von Abstoßungsreaktionen bei erwachsenen nierentransplantierten Patienten. /

Mehr von Avoxa