Pharmazeutische Zeitung online

Alitretinoin bei chronischem Handekzem

30.06.2008
Datenschutz bei der PZ

Alitretinoin bei chronischem Handekzem

PZ / Im »British Journal of Dermatology« (Band 158, Seiten 808 bis 817) veröffentlichte Studienergebnisse belegen den Nutzen einer oralen Therapie mit dem Vitamin-A-Derivat Alitretinoin bei Patienten mit schwerem chronischem Handekzem (CHE). Im Rahmen der sogenannten BACH-Studie, einer randomisierten und placebokontrollierten Doppelblindstudie der Phase III, wurden 1032 Patienten mit schwerem CHE eingeschlossen, die nicht mehr auf die topische Behandlung mit hochpotenten Corticosteroiden ansprachen. Die Teilnehmer wurden bis zu 24 Wochen einmal täglich mit 10 beziehungsweise 30 mg Alitretinoin oder Placebo oral behandelt. Der primäre Endpunkt wurde als der Anteil der Patienten definiert, deren Hände bei Studienende durch den Arzt als fast oder vollständig abgeheilt eingestuft wurden. In der mit 30 mg Alitretinoin behandelten Gruppe erreichten 48 Prozent der Patienten diesen Endpunkt. Bei Patienten, die 10 mg des Vitamin-A-Derivats erhielten, waren 28 Prozent, unter Placebo 17 Prozent.

Mehr von Avoxa