Pharmazeutische Zeitung online
Apothekerhaus

ABDA feiert Richtfest

29.05.2018
Datenschutz bei der PZ

Von Ev Tebroke / Die Bauarbeiten für das neue Apothekerhaus in Berlin kommen gut voran: Am 24. Mai feierte die ABDA zusammen mit zahlreichen Gästen Richtfest in der Heidestraße. Der vor einem Jahr begonnene Neubau in der sogenannten Europacity liegt gegenüber dem Hauptbahnhof und soll ab Mitte nächsten Jahres bezugsfertig sein.

 

»Wir freuen uns über den reibungslosen Baufortschritt und darauf, schon im nächsten Jahr eine neue Liegenschaft beziehen zu können, die genau auf die Bedürfnisse unserer Verbandsarbeit abgestimmt ist«, sagte ABDA-Präsident Friedemann Schmidt. 

 

Besonders die Nähe zu Regierungsviertel und Hauptbahnhof mache den Standort attraktiv. Und auch architektonisch scheint das von Kleihues+Kleihues (Berlin) entworfene achtstöckige Hochhaus auf die Apotheker zugeschnitten: In seiner schlichten Eleganz und seinem Understatement wirke es repräsentativ, betonte DAV-Chef Fritz Becker: »Ich finde, dass das sehr gut zu uns Apothekern passt.«

 

Das von der CA Immo erbaute Gebäude mit einer Grundfläche von 9500 Quadratmetern beherbergt künftig die Geschäftsstelle von ABDA, Bundesapothekerkammer (BAK) und dem Deutschen Apothekerverband (DAV). 70 Prozent der Fläche stehen laut Vertrag der ABDA zur Verfügung. Neben Büros sind auch ein Tagungssaal und Begegnungsflächen vorgesehen. Geplant ist, dass der Verband seinen Gebäudeteil zunächst zwei Jahre zur Miete bezieht. Anschließend soll er in den Besitz der ABDA übergehen. /

Mehr von Avoxa