Pharmazeutische Zeitung online

Tumore zähmen

27.05.2008
Datenschutz bei der PZ

Tumore zähmen

PZ / Forscher haben eine Substanz gefunden, die die Entstehung bösartiger Prostatatumore aufhält oder sie in Richtung gutartiger Tumoren lenkt. Es handelt sich um einen Vertreter der neuen Wirkstoffklasse der Histon-Deacetylase-Hemmer. Sie sollen die durch die Krebsentwicklung abgeschalteten protektiven Gene wieder aktivieren. Wissenschaftler der Ohio State University testeten die Substanz OSU-HDAC42 an Mäusen, die sich im Vorstadium von Prostatakrebs befanden. Nur eines der 23 behandelten Tiere zeigte Anzeichen für Krebs, zehn entwickelten stattdessen gutartige Tumore (Adenome), bei zwölf passierte nichts. In der Kontrollgruppe entwickelten dagegen 17 von 23 Tieren Prostatakrebs. Zusätzlich beobachteten die Wissenschaftler, dass sich die Lebenszeit der Mäuse verlängerte. Zwar entwickelten sie Adenome, lebten jedoch 42 statt der üblichen 32 Wochen. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Forscher im Fachjournal »Cancer Research« (Doi: 10.1158/0008-5472.CAN-08-0203). Anfang nächsten Jahres sollen klinische Studien mit der Substanz beginnen.

Mehr von Avoxa