Pharmazeutische Zeitung online

Celecoxib bei Morbus Bechterew

21.05.2007
Datenschutz bei der PZ

Celecoxib bei Morbus Bechterew

PZ / Als erster COX-2-selektiver Wirkstoff wurde Celecoxib (Celebrex®) nun auch in Europa zur Therapie des Morbus Bechterew (ankylosierende Spondylitis, AS) zugelassen. In placebokontrollierten Studien mit rund 900 Probanden konnte gezeigt werden, dass Celecoxib die Schmerzintensität bei Morbus-Bechterew-Patienten vergleichbar wie traditionelle NSAR vermindert. In der COXA-0508-243-Studie wurden einmal 200 mg Celecoxib, zweimal 200 mg Celecoxib und zweimal 75 mg retardiertes Diclofenac über zwölf Wochen an 458 Patienten randomisiert verglichen. In der Reduktion der Schmerzintensität gab es keine signifikanten Gruppenunterschiede. Vorteile zeigten sich aber für Celecoxib hinsichtlich der gastrointestinalen Verträglichkeit.

Mehr von Avoxa