Pharmazeutische Zeitung online
Homöopathie

Neuerungen bei Rhus toxicodendron

17.05.2017
Datenschutz bei der PZ

Von Christiane Berg, Hamburg / Ab Juli 2017 wird das Präparat Rhus toxicodendron D6 (Tabletten) der Deutschen Homöopathie-Union (DHU) im neuen Outfit mit Angabe der Indikation »Bei rheumatischen Schmerzen« zur Verfügung stehen.

 

Bei einer Pressekonferenz der DHU in Hamburg hob Dr. Klaus Gerlach, niedergelassener Allgemeinmediziner in Weiler, die Bedeutung der Indikations­angabe auf der Verpackung hervor. Diese diene der besseren Orientierung des Patienten auch in der Selbstmedikation.

 

Sowohl neu auftretende als auch länger anhaltende Rücken-, Gelenk- und Muskulaturbeschwerden sollten den Patienten allerdings stets zunächst zum Arzt führen. Dieser müsse feststellen, ob zum Beispiel eine Arthritis oder Arthrose vorliege, die schulmedizinische Therapiemaßnahmen unumgänglich machen.

 

»Der Verwenderkreis homöopathischer Arzneimittel ist Umfragen zufolge seit 2009 deutlich gewachsen. Die Homöo­pathie liegt im Zeitgeist«, konstatierte DHU-Geschäftsführer Peter Braun. Die DHU habe die Entwicklungen zum Anlass genommen, das Corporate Design ihrer Produkte einem generellen Relaunch zu unterziehen. Die modernisierte Optik soll in den kommenden Monaten sukzessive alle 350 000 DHU-Einzelpräparate prägen. /

Mehr von Avoxa