Pharmazeutische Zeitung online
Gesundheitsprodukte

Doc Morris als Exklusivmarke bei Rewe

06.05.2015
Datenschutz bei der PZ

Von Ev Tebroke / Die Versandapotheke Doc Morris setzt auf mehr Reichweite und bietet ab sofort beim Lebensmittelhändler Rewe ein neues Exklusivsortiment für Gesundheitsprodukte an. Wie die beiden Unternehmen vergangene Woche gemeinsam bekannt gaben, sollen die Produkte aus dem Bereich der Selbstmedikation bundesweit in den mehr als 3000 Rewe-Märkten unter der Eigenmarke Doc Morris angeboten werden.

Im ersten Jahr besteht das Sortiment demnach aus 30 Produkten, darunter Vitaminpräparate, Mittel gegen Sodbrennen und Meerwasser-Nasenspray. Das Angebot soll künftig sukzessive ausgeweitet werden, heißt es.

 

Kooperation seit 2012

 

Doc Morris und der Lebensmitteleinzelhändler arbeiten laut Mitteilung bereits seit 2012 zusammen. Mit dem Ausbau der Kooperation und einer Eigenmarkenlinie baue das Unternehmen seine Stellung am Apothekenmarkt und die Bekanntheit in der Bevölkerung weiter aus, so Doc-Morris-Chef Olaf Heinrich. Die neue Eigenmarkenlinie soll zudem künftig auch über den Onlineshop der Apotheke erhältlich sein.

 

Doc Morris, mit Sitz im niederländischen Heerlen, ist nach eigenen Angaben die größte Versandapotheke Europas. Der Umsatz lag 2013 demnach bei rund 335 Millionen Euro. Die Versand­apotheke ist ein Tochterunternehmen der Zur Rose AG, die ebenfalls im Versand von Medikamenten sowie Gesundheitsprodukten tätig ist.

 

Erst kürzlich hatte Zur Rose mitgeteilt, im laufenden Jahr auch bei seiner Tochter Doc Morris die Zusammenarbeit mit Partnern aus unterschiedlichen Branchen weiter ausbauen zu wollen. Die Zusammenarbeit mit der Drogeriekette dm, mit dem die Zur Rose Versandapotheke über zwei Jahre einen sogenannten Pick-up-Service angeboten hatte, war Ende März eingestellt worden. Seitdem können Kunden sich zwar noch Medikamente zur Abholung in die dm-Filialen liefern lassen, jedoch nicht mehr vor Ort in den Märkten Arzneimittel bestellen. /

Mehr von Avoxa