Pharmazeutische Zeitung online

Millionen HIV-infizierte Kinder

21.04.2008
Datenschutz bei der PZ

Millionen HIV-infizierte Kinder

dpa / Weltweit haben sich im vergangenen Jahr 420.000 Kinder unter 15 Jahren mit dem Aidsvirus HIV angesteckt, schätzt das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, Unicef. Die meisten von ihnen infizierten sich bei der eigenen Mutter, oft während der Geburt. Jedes zweite werde noch vor seinem zweiten Geburtstag sterben, wenn es nicht rechtzeitig medizinisch behandelt werde, heißt es in dem Bericht »Kinder und Aids«, den Unicef nun vorlegte. 290.000 Kinder starben nach Unicef-Angaben allein im vergangenen Jahr an den Folgen von Aids, weltweit sind etwa zwei Millionen Kinder infiziert. 15 Millionen Kinder hat die Epidemie schon zu Waisen gemacht, das sind so viele, wie in ganz Deutschland leben. Unicef sieht aber auch Fortschritte: So erhalten deutlich mehr Kinder und werdende Mütter Medikamente und therapeutische Behandlung. Die Zahl der HIV-infizierten Kinder, die mit antiviralen Medikamenten versorgt werden, ist seit 2005 um 70 Prozent gestiegen.

Mehr von Avoxa