Pharmazeutische Zeitung online

Meldungen

19.04.2011  13:56 Uhr

Meldungen

 

Kohl streicht wieder Stellen

 

PZ / Die Kohl-Gruppe streicht weitere 150 Stellen. Nachdem beim größten Unternehmen der Gruppe, dem Arzneimittelimporteur Kohlpharma, bereits im vorigen Juni 150 Arbeitsplätze weggefallen sind, kündigte die Unternehmensgruppe nun den weiteren Stellenabbau an. Als Gründe nannte Jörg Geller, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Kohl Medical AG, die angespannte Ertragslage beim Arzneimittelimport als Folge des erhöhten Herstellerzwangsrabatts von 16 Prozent sowie des Preismoratoriums. Zur Kohl-Gruppe gehören auch der Arzneimittelverblisterer 7x4 Pharma und die Apothekensystempartner-Kooperation Avie. Nach dem erneuten Abbau bleiben noch 1200 Stellen übrig, davon 800 bei Kohlpharma.

 

Anzag unter Druck

 

PZ / Der Frankfurter Großhändler Andreae Noris Zahn AG (Anzag) konnte in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2011 seine Umsatzerlöse um 3,9 Prozent auf 2,18 Milliarden Euro steigern, während das Ergebnis vor Ertragssteuern um 10,2 Millionen Euro auf 15,7 Millionen Euro deutlich sank. Die Anzag führt den Rückgang auf die Sparmaßnahmen durch das GKV-Finanzierungsgesetz und das Arzneimittelmarkt-Neuordnungsgesetz (AMNOG) zurück. Der Anteil des Direktgeschäfts, bei dem der Großhandel außen vor bleibt, stieg auf 16,2 Prozent an, nach 15,8 Prozent im Geschäftsjahr 2010.

 

Grünenthal wächst

 

PZ / Mit dem Kerngeschäft Schmerz hat die Grünenthal-Gruppe im Jahr 2010 sechs Prozent mehr Umsatz erlöst als 2009. Insgesamt betrug der Umsatz 910 Millionen Euro. Das Aachener Familienunternehmen will noch mehr in die Forschung investieren, nach 23 Prozent der Umsatzerlöse 2010 sollen es im laufenden Geschäftsjahr 30 Prozent sein. Mindestens alle fünf Jahre will Grünenthal ein innovatives Schmerzprodukt auf den Markt bringen.

 

Gesine mischt sich ein

 

PZ / Die Apothekenkoopera­tion Gesine macht sich für die kompetente Beratung zu Kosmetika und Nahrungsergänzungsmitteln stark. Die Politik müsse im Zuge der neuen Apothekenbetriebsordnung konkret sagen, ob und in welchem Umfang das Nebensortiment in den Apotheken bleiben soll.

Mehr von Avoxa