Pharmazeutische Zeitung online

Neue Arzneistoffe 2015

13.04.2016
Datenschutz bei der PZ

PZ / Was den Druck in der Arzneistoff-Pipeline betrifft, kann man sich in den vergangenen Jahren nicht beklagen. Mehr als 100 neue Wirkstoffe kamen zwischen 2011 und 2014 neu auf den Markt.

 

Im Jahr 2015 stieß eine beachtliche Anzahl weiterer Neulinge hinzu, insgesamt 36. Erkrankungen behandeln zu können, die einer Pharmakotherapie bisher nur schwer oder gar nicht zugänglich waren, dies erhoffen sich Therapeuten und Patienten mit jedem neu entwickelten Wirkstoff. Nicht alle, aber einige von ihnen bringen tatsächlich den erhofften Fortschritt.

 

Für die Beratung der Patienten und das Gespräch mit Kollegen und Ärzten ist nicht nur wichtig, Krankheitsbilder und den Wirkmechanismus von Arzneistoffen zu kennen. Kontraindikationen, Dosierungsempfehlungen und mögliche Wechselwirkungen sind wichtige Fakten, die auch mit Blick auf das Medikationsmanagement in Apotheken eine zentrale Rolle spielen. Im Vortrag zu den neuen Arzneistoffen des vergangenen Jahres auf dem Pharmacon-Kongress vom 22. bis 27. Mai in Meran sollen diese Informationen daher nicht fehlen.

 

Direkt im Anschluss an den Vortrag wird der PZ-Innovationspreis verliehen und damit der innovativste Arzneistoff des Jahres 2015 gekürt. Neben einer achtköpfigen Expertenjury konnten sich alle Apotheker auf der Website der PZ an der Auswahl des diesjährigen Gewinners beteiligen. Welche Substanz schließlich das Rennen gemacht hat, wird am 25. Mai bekannt gegeben.

 

Neben diesem in Meran inzwischen traditionellen Thema lauten die Schwerpunkte des Kongresses Schmerz, Geriatrie und Pädiatrie. Zusätzlich zum umfangreichen Vortragsprogramm können Teilnehmer die Seminare »AMTS im Dialog: Verschreibungspflichtige Analgetika« und »Besondere Arzneiformen in der Palliativmedizin« besuchen, botanisch-wissenschaftliche Exkursionen in die Umgebung Merans unternehmen und in der berufspolitischen Veranstaltung mitdiskutieren.

 

Die Teilnahme an diesem Kongress wird von den Landesapothekerkammern im Rahmen des Fortbildungszertifikats anerkannt. Das detaillierte Programm und die Einzelheiten zur Anmeldung finden sich unter www.pharmacon.de/meran. /

 

Mehr von Avoxa