Pharmazeutische Zeitung online

Neuer LAV-Vorsitzender in Rheinland-Pfalz

20.03.2012
Datenschutz bei der PZ

Von Daniel Rücker, Mainz / Der Landesapothekerverband Rheinland-Pfalz hat einen neuen Vorsitzenden. Nachdem Hermann S. Keller nach 28 Jahren an der Spitze des Verbandes nicht mehr kandidiert hatte, wählte die Mitgliederversammlung den bisherigen Stellvertreter Theo Hasse am 18. März in Mainz einstimmig zu Kellers Nachfolger.

Hasse, der auch Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes deutscher Apotheker ist, kündigte an, Kontinuität und Vertrauen würden weiterhin die Richtschnur des Verbandes bleiben. Wesentliches Ziel seiner Arbeit werde es sein, den Verband und seinen Vorstand zu verjüngen.

Deshalb kandidiere er nur für eine Amtsperiode. Außerdem sehe er es als seine Aufgabe an, der Politik deutlich zu vermitteln, dass für die Apotheker die Grenzen der Zumutbarkeit erreicht seien.

 

Keller dankte dem Vorstand und den Mitgliedern für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Insgesamt 38 Jahre war er im Verband aktiv. Der bestätigte Kellers Verdienste mit einem einstimmigen Votum zum Ehrenvorsitzenden. /

Mehr von Avoxa