Pharmazeutische Zeitung online

Medizinticker

15.03.2007
Datenschutz bei der PZ

Sport statt Potenzpille

Bewegungsmangel kann einer US-Studie zufolge der Impotenz Vorschub leisten. Zu diesem Ergebnis kommen Mediziner der John-Hopkins-Universität in den USA, wie sie im Fachmagazin »Journal of American Medicine« (Band 120, Seite 151) berichten. Bei insgesamt 2126 Männern über 20 Jahren haben die Wissenschaftler Angaben zur Potenz mit Angaben zur körperlichen Aktivität verglichen. Etwa jeder Fünfte (18,4 Prozent) hatte eine erektile Dysfunktion (ED). Bei Sportmuffeln war die ED-Rate mit 23,3 Prozent fast doppelt so hoch wie bei Männern, die regelmäßig schweißtreibenden Sport ausüben (12,6 Prozent). Daraus folgerten die Forscher, dass Sport nicht nur für Herz und Gefäße, sondern auch für die Potenz gut ist. PZ

Mehr von Avoxa