Pharmazeutische Zeitung online

Sport schützt vor Gallensteinen

08.04.2008  17:28 Uhr

Sport schützt vor Gallensteinen

PZ / Körperlich aktive Mäuse entwickeln deutlich seltener Gallensteine als ihre inaktiven Artgenossen. Dies zeigt eine aktuelle Studie von Forschern um Professor Dr. Kenneth Wilund von der University of Illinois. Die Forscher fütterten 50 Mäusen eines zu Gallensteinen neigenden Stamms eine sehr fettreiche Nahrung. Eine Hälfte der Tiere musste ein tägliches Pensum von 45 Minuten im Laufrad erledigen, die andere Hälfte betätigte sich nicht körperlich. Nach zwölf Wochen entfernten die Forscher die Gallenblasen der Tiere und wogen alle Gallensteine einer Gruppe. Die Steine der inaktiven Gruppe wogen das 2,5-Fache der Steine aus der Sportgruppe, berichten die Forscher online im »Journal of Applied Physiology« (Doi: 10.1152/japplphysiol.01292.2007).

Mehr von Avoxa