Pharmazeutische Zeitung online
Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Präventionskonzept für Apotheken

22.01.2014  12:01 Uhr

WIPIG / »Herzensangelegenheit 50+« ist ein Konzept zur Vorbeugung kardiovaskulärer Erkrankungen, das speziell für Apotheken entwickelt wurde. Auf dem WIPIG-PZ-Präventionskongress bietet sich die Möglichkeit, in einem Workshop die erforderlichen Kenntnisse zu erwerben, um das Konzept in der eigenen Apotheke umzusetzen.

 

Neben dem Hintergrundwissen über kardiovaskuläre Risikofaktoren und deren Prävention stellen die Referenten, Professor Dr. Werner O. Richter vom Institut für Fettstoffwechsel und Hämorheologie in Windach und Apothekerin Silvia Grote vom WIPIG – Wissenschaftliches Institut für Prävention im Gesundheitswesen, die benötigten Materialien vor.

 

Praktische Übungen zur Durchführung der Messungen sowie Tipps zur Motivation der Patienten sind auch Teil des Workshops. Alle benötigten Dateien zur Umsetzung des Konzeptes – darunter Patienteninfor­ma­tions­blät­ter, Vortrage und Werbematerial – werden den Teilnehmern nach der Schulung passwort­ge­schützt auf der WIPIG-Homepage zur Verfügung gestellt.

 

Mit 13 Apotheken und 1906 Probanden wurde der Nutzen des Präventionskonzeptes bereits nachgewiesen. Zwei Drittel der Teilnehmer, die zu Beginn beeinflussbare Risikofaktoren hatten, konnten nach einem Jahr ihr Herzinfarkt-Risiko senken. Der dritte WIPIG-PZ-Präventionskongress findet vom 17. bis 18. Mai 2014 gemeinsam mit dem Bayerischen Apothekertag in Nürnberg statt. Das WIPIG und die Pharmazeutische Zeitung bieten dort Apothekenmitarbeitern die Möglichkeit, ihr Fachwissen auf den neuesten Stand zu bringen. /

Mehr von Avoxa