Pharmazeutische Zeitung online

Noweda spendet

26.01.2010
Datenschutz bei der PZ

PZ / Die Essener Apothekergenossenschaft Noweda spendet ihre Pandemie-Logistik-Vergütung den Erdbebenopfern in Haiti.

 

Der Pharma-Großhandel hatte von den Bundesländern für die Verteilung des H1N1-Impfstoffs gegen die sogenannte Schweinegrippe zehn Cent pro verteilter Impfstoffdosis erhalten. Trotz des hohen logistischen Aufwandes entschied sich die Noweda spontan, den fünfstelligen Betrag der Noweda-Stiftung und damit auch den Erdbebenopfern in Haiti zur Verfügung zu stellen, teilte das Unternehmen mit. /

 

Mehr von Avoxa