Pharmazeutische Zeitung online
Österreich

»Pille danach« ohne Rezept

05.01.2010
Datenschutz bei der PZ

dpa / Die »Pille danach« ist in Österreichs Apotheken ab sofort rezeptfrei zu haben. Das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen habe einen entsprechenden Bescheid ausgestellt, zitierte die Nachrichtenagentur APA eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums.

 

Freigegeben wurde das Präparat Vikela® mit dem Wirkstoff Levonorgestrel, hieß es. »Frauen aller Altersgruppen« könnten das Präparat zur Notfallverhütung nun ohne Rezept kaufen. Apotheker sollen ein Informationsschreiben des Ministeriums erhalten. Darin werden sie aufgefordert, den Patientinnen zu erklären, dass es sich bei dem Medikament nicht um eine reguläre Verhütungsmethode handelt, sondern um ein Kontrazeptivum für den Notfall. Zudem sollen sie den Kundinnen eine Kontrolle beim Frauenarzt »nachdrücklich« empfehlen. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) fordert, dass die »Pille danach« auch in Deutschland rezeptfrei abgegeben werden kann. /

Mehr von Avoxa