Pharmazeutische Zeitung online
Potenzmittel

160 Packungen Tadalafil verschwunden

Neuraxpharm sind 160 Packungen Tadalafil-neuraxpharm 5 mg Filmtabletten, 28 Stück, abhanden gekommen. Ein Diebstahl könne nicht ausgeschlossen werden. Apotheken sollen Packungen der betroffenen Charge, bei denen Securpharm Alarm schlägt, nicht abgeben.
PZ
23.10.2020  11:24 Uhr

Die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) berichtete am Donnerstag über den Verlust bei Neuraxpharm. Betroffen sind 160 Packungen Tadalafil-neuraxpharm® 5mg Filmtabletten, 28 Stück (PZN 14154250), der Charge 0464004A (Verfall 02/2022). Die Ware sei bei der Lieferung vom herstellenden Werk zum Vertriebszentrum abhanden gekommen.

Die Seriennummern der betroffenen Packungen wurden nicht in das nationale Verifikationssystem eingetragen und wurden auch nicht freigegeben für den Markt. Obwohl nicht davon auszugehen sei, dass betroffene Ware in die Apotheken gelangt, bittet die Firma die Apotheken in einem Informationsschreiben darum, Packungen der betroffenen Charge, die beim Scannen als nicht abgabefähig gekennzeichnet sind (Seriennummernstatus unbekannt), in Quarantäne zu lagern und entsprechend ApBetrO § 21 an ihre zuständige Behörde sowie der AMK zu melden.

Mehr von Avoxa