Pharmazeutische Zeitung online
Zweitimpfung im Urlaubsfall

So müssen Vertretungspraxen Comirnaty bestellen

3,5 Millionen Dosen ab Juni

Am morgigen Dienstag (11. Mai) ist Bestellschluss für Kalenderwoche 20. Den Praxen werden dann insgesamt 2,6 Millionen Impfdosen zur Verfügung stehen, darunter 1,6 Millionen Dosen Comirnaty® (Biontech/Pfizer) und rund 1 Millionen Dosen Vaxzevria® (Astra-Zeneca). Sechs Wochen nach dem Start der Impfkampagne im niedergelassenen Bereich werden in vielen Praxen dabei besonders viele Zweitimpfungen mit dem Biontech-Vakzin anstehen. Bestellungen für diesen zweiten Pieks haben in den Apotheken absolute Priorität. Aufgrund der nach wie vor knappen Ressourcen empfiehlt die Kassenärztliche Bundesvereinigung den Praxen, maximal zwei Vials Comirnaty (zwölf Dosen) für Erstimpfungen zu bestellen. Eine Obergrenze für Vaxzevria gibt es hingegen nicht.

Auch in KW 21 werden voraussichtlich rund 1,6 Millionen Dosen von Biontech in die Praxen kommen. Ab Juni soll es denn deutlich mehr Impfstoff geben. Dann sind etwa 3,5 Millionen Dosen Comirnaty pro Woche für den niedergelassenen Bereich geplant. Erstmals sollen dann auch Betriebsärzte und Privatmediziner Impfungen übernehmen.

Seite<12

Mehr von Avoxa