Pharmazeutische Zeitung online
In eigener Sache

PZ ist am beliebtesten bei den Apothekenmitarbeitern

Etwa drei von vier Apothekenmitarbeitern lesen die Pharmazeutischen Zeitung. Das geht aus der Apothekenstudie »LA-Pharm 2020« hervor. Damit hat die PZ den weitesten Leserkreis unter den Apothekenzeitschriften. Knapp über die Hälfte der Befragten liest die PZ wöchentlich.
PZ
29.10.2020  14:45 Uhr

Mit hochgerechnet 89.900 Lesern (74,1 Prozent) hat die PZ den weitesten Leserkreis unter den Apothekenzeitschriften; dicht gefolgt von der Zeitschrift »PTAheute« (Deutscher Apotheker Verlag) mit etwa 3300 Lesern weniger. Das »PTA-Forum« der Avoxa Mediengruppe liegt mit einer Leserschaft von 69.100 auf Platz 5 von insgesamt acht betrachteten Zeitschriften. Diese Zahlen gehen aus einer repräsentativen Umfrage für das Jahr 2020 hervor, die das Marktforschungsinstitut IFAK im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft LA-Med durchführte. Die Umfrage findet alle drei Jahre statt und soll eine Einschätzung zum Mediennutzungsverhalten von pharmazeutischem Personal liefern.

Insgesamt wurden dieses Jahr 937 Apothekenleiter, approbierte Mitarbeiter, Pharmazeutisch-Technische-Assistenten (PTA) sowie Pharmazie-Ingenieure befragt. Die Umfrage wurde im Jahr 2020 zwischen dem 20. Januar und dem 02. April sowie zwischen dem 01. Juni und dem 29. August erhoben. Die Unterbrechung ist der Coronavirus-Pandemie geschuldet.

Die Leserzahl pro Ausgabe beläuft sich bei der PZ hochgerechnet auf 65.180 (53,7 Prozent). Auch in dieser Kategorie liegt die PZ damit vorn und konnte ihre Führungsposition seit der letzten Umfrage vor drei Jahren beibehalten. Das »PTA-Forum« liegt mit 45.700 Lesern (37,7 Prozent) auf Platz 4. Die Deutsche Apotheker Zeitung (DAZ) hat schätzungsweise 43.680 Leser pro Ausgabe (36 Prozent) und liegt damit insgesamt auf Platz 5 im Ranking. Generell ist bei allen Zeitschriften, »Die erfolgreiche Apotheke« ausgenommen, ein Rückgang an Lesern pro Ausgabe im Vergleich zum Jahr 2017 um circa 2 bis 3 Prozent zu verzeichnen.

Online-Reichweite und Titel-Beitrag

Rund ein Drittel aller Befragten informiert sich mindestens einmal pro Woche auf der Website der PZ. Rund 16 Prozent besuchen PZ-Online mehrmals wöchentlich. 53,4 Prozent der Apothekenleiter, 50 Prozent der approbierten Mitarbeiter und 30,5 Prozent der PTA/Pharmazie-Ingenieure informieren sich mindestens einmal im Monat auf PZ-Online. Die Webseite vom PTA-Forum nutzen 33 Prozent der PTA/Pharmazie-Ingenieure.

Den Titelbeitrag sehen 72 Prozent der Apotheker als relevant für Fort- und Weiterbildung, 80 Prozent sind der Meinung, er biete ein breites Spektrum an fachlichen Informationen und 66 Prozent ziehen daraus nützliche Informationen zu Beratung und Verkauf.

Seite12>

Mehr von Avoxa