Pharmazeutische Zeitung online

Nach 36 Tagen ist das Päckchen gepackt

15.03.2004  00:00 Uhr

Nach 36 Tagen ist das Päckchen gepackt

von Daniel Rücker, Eschborn

Auch wenn DocMorris Umsatzrekorde vermeldet und Warentester die Versender als Alternative zur Präsenzapotheke vorstellen: der Service ist mitunter katastrophal. Wer dort bestellt, sollte Geduld und eine robuste Gesundheit haben.

Für kranke Menschen ist die Bestellung ein gefährliches Spiel. Eine Patientin aus Breisach wartete länger als einen Monat auf ihre Herzmedikamente. Dann gab sie entnervt auf.

Am 20. Januar 2004 bestellte die Patientin Isoket retard 40 N3, Sotalex 160 mg N3, Bayotensin mite N3 und Cynt N3 beim niederländischen Versender. Eine Lieferung erfolgte am 31. Januar, allerdings waren alle Medikamente außer Isoket retard ausgetauscht. Eine Rücksprache mit der Patientin oder dem behandelnden Arzt war ausgeblieben.

Da die Patientin nach zwei Herzinfarkten die Original-Arzneimittel seit 10 Jahren einnimmt, forderte sie DocMorris auf, ihr die vom Arzt verordneten Präparate zu schicken. Die falsch gelieferten Medikamente schickte sie per Express am 2. Februar zurück.

Bei DocMorris nahm man die Fehllieferung offensichtlich gelassen. Bis zum 4. Februar gab es keine Reaktion auf die Reklamation. Die Breisacher Patientin schrieb deshalb erneut an die Versandapotheke, am 9. Februar folgte die nächste Erinnerungs-Mail. Zwei Tage später erhielt sie Post aus Herzogenrath. Von DocMorris? Nein – Ihre Rücksendung hatte die Lagerfrist überschritten und kam retour. Per Einschreiben machte sie ihrem Ärger gegenüber der DocMorris-Geschäftsführung Luft.

Die Reaktion der Niederländer folgte postwendend. Am nächsten Tag wurden 10 Euro Zuzahlung vom Konto der Patientin abgebucht. Das war es dann erst einmal. Neue Nachrichten von jenseits der Grenze ließen bis zum 23. Februar auf sich warten. Immerhin es waren gute: DocMorris war es 35 Tage nach der Bestellung gelungen, die richtige Lieferung zusammenzustellen und bereits am 36. Tag ging das Paket auf die Reise. DocMorris veranschlagt seine Lieferzeit übrigens mit 4 bis 5 Tagen, in Einzelfällen, könne sich aber die Lieferzeit verlängern. Top

© 2004 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa