Pharmazeutische Zeitung online
Projekt in Schleswig-Holstein

Grippeschutz-Impfungen bald in gut 150 Apotheken möglich

Um die Durchimpfungsquote der Schleswig-Holsteiner zu erhöhen, haben die AOK Nordwest und der Pharma-Großhändler Gehe nun ein Modellprojekt gestartet. Demnächst sind Influenza-Impfungen auch in Apotheken möglich.
Jennifer Evans
09.02.2021  17:30 Uhr

Zu der Modellregion, in der im Laufe des Jahres Apotheken Grippeschutz-Impfungen anbieten, gehören die Städte Lübeck, Kiel, Flensburg, Schleswig, Rendsburg, Eckernförde und die Kreise Dithmarschen, Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Rendsburg-Eckernförde, Plön und Ostholstein. Mit dem gemeinsamen Modellprojekt nutzen »wir konsequent den Gestaltungsspielraum, den uns der Gesetzgeber gegeben hat, und verbessern damit gleichzeitig die medizinische Versorgung unserer Versicherten«, betonte der Chef der AOK-Nordwest Tom Ackermann. Mit dem Masernschutzgesetz, das am 1. März 2020 in Kraft getreten ist, hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) solchen Projekten den Weg bereitet.

Wie Gehe-Chef Andreas Thiede bemerkte, stellt das gemeinsame Vorhaben zudem »die Bedeutung der Vor-Ort-Apotheke für die Versorgung der Patienten unter Beweis.« Mit ihrer Kompetenz sind die Offizinen nach Auffassung der Gehe Geschäftsführung eine patientennahe und qualitätsgesicherte Anlaufstelle. Insgesamt nehmen mehr als 150 Apotheken an dem Projekt teil. Der Apothekerverband des Landes ist an dem Projekt nicht beteiligt, wie es in anderen Regionen der Fall ist.

Projekt ist auf drei Grippesaisons angelegt

Nach Angaben der beiden Kooperationspartner laufen die logistischen Vorbereitungen für das Modellprojekt, das auf insgesamt drei Grippesaisons angelegt ist und auch wissenschaftlich begleitet wird, bereits auf Hochtouren. Mit den ersten Impfungen ist demnach im Laufe des Jahres zu rechnen. Zuvor müssen allerdings unter anderem die Beitrittserklärungen der Offizien vorliegen sowie die teilnehmenden Apotheker qualifiziert sein. An seiner eigenen Akademie will Gehe bereits im Frühsommer selbst ein entsprechendes Schulungsangebot anbieten. Die Gehe ist kürzlich mit der Alliance Healthcare Deutschland fusioniert, wobei die Alliance-Mutter Walgreens Boots Alliance (WBA) eine 60-prozentige Mehrheit an dem neuen Mega-Großhändler hält.

Die AOK freut sich insbesondere darüber, künftig als nach eigenen Angaben erste gesetzliche Krankenversicherung in Schleswig-Holstein ihren Versicherten die zusätzliche Möglichkeit anbieten zu können, sich auch in der Apotheke gegen Grippe impfen zu lassen.

Mehr von Avoxa