Pharmazeutische Zeitung online
Virtuelle Fachmesse

Erste Inhalte der Expopharm Impuls stehen

Nach der Absage der Expopharm bereitet sich die ABDA-Tochter Avoxa auch in diesem Jahr auf die virtuelle Fachmesse Expopharm Impuls vor. Wie die Avoxa mitteilt, stehen für die zweite Ausgabe der Veranstaltung inzwischen die ersten Inhalte fest. So soll es eine digitale Plattform zum Netzwerken geben, zudem wird es ein neues Format für Live-Workshops geben.
PZ
12.07.2021  16:45 Uhr

Wegen fehlender Planungssicherheit hatte die Avoxa im Mai zum zweiten Mal in Folge die Vor-Ort-Expopharm abgesagt. Die Fachmesse war in diesem Jahr in Düsseldorf geplant. Schon im Mai hatte die Avoxa allerdings angekündigt, dass zwischen dem 12. und 16. September 2021 erneut die Expopharm Impuls stattfinden soll, also die digital ausgerichtete Fachmesse.

Wie aus einer Pressemitteilung der Avoxa hervorgeht, stehen inzwischen die ersten Inhalte der Expopharm Impuls fest. Demnach soll allen Teilnehmern auf einer digitalen Plattform das Netzwerken ermöglicht werden, um die Experten von Hersteller- und Anwenderseite miteinander zu verknüpfen. Zudem werde es einen digitalen Marktplatz mit interaktiven Unternehmensprofilen geben. Auch die Wissensvermittlung steht erneut im Fokus: Unter anderem werden Live-Workshops angeboten.

Zielgruppe der Informationsangebote sind erneut die Apothekenteams, also Apothekeninhaber, Filialleiter, angestellte Apotheker, Pharmaziepraktikanten, Studierende, PTAs und PKAs. Innovative Ideen und Lösungen sollen erneut im Rahmen des Wettbewerbs »Apostart« präsentiert werden, bei dem Start-ups und Jungunternehmer ihre Entwicklungen ins Rennen schicken. Marktinnovationen wird es zudem auch im Rahmen der digitalen Messerundgänge (Digital Guided Tours) geben.

Und auch die Pharmazeutische Zeitung wird erneut mit spannenden Interviews und Diskussionen im Rahmen der Interviewreihe »PZ Nachgefragt« beteiligt sein. Im vergangenen Jahr hatte sich die PZ ebenfalls mit mehreren Programmpunkten zu pharmazeutischen, medizinischen, politischen sowie wirtschaftlichen Inhalten beteiligt. Das komplette, detaillierte Programm will die Avoxa Anfang August veröffentlichen. Interessierte können sich dann bereits für die kostenlose Teilnahme registrieren und ein Teilnehmerprofil anlegen.

Ergül: Von Apothekern für Apotheker

Madlen Bürge, Geschäftsbereichsleiterin Messen und Kongresse der Avoxa erklärte: »Der Pandemie zum Trotz wird die Expopharm Impuls den Apothekenmarkt voranbringen, indem sie aktuelle zukunftsweisende Themen aufgreift und Lösungen aufzeigt. Dank zahlreicher Partner, die das digitale Format unterstützen, ist die Expopharm Impuls auch in diesem Jahr wieder für alle Teilnehmer kostenfrei.« Metin Ergül, Geschäftsführer der Avoxa, erläutert die strategische Ausrichtung des größten pharmazeutischen Online-Events: »Die Branche steht vor vielen Herausforderungen, die es zu diskutieren und aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten gilt. E-Rezept, pharmazeutische Dienstleistungen, digitale Kundenbindung und Prozessoptimierung sind nur einige Stichworte. Nicht zuletzt wird mit Blick auf die Bundestagswahl zu erörtern sein, wie sich die Apothekerschaft zukünftig positionieren wird. Weiterhin haben Apotheker die Chance, ihre Lösungen und Erfolgskonzepte der Branche zu präsentieren. `Von Apothekern für Apotheker wird auch dieses Mal ein wertvoller Baustein des fachlichen Austauschs sein«.

Mehr von Avoxa