Pharmazeutische Zeitung online
Gefunden

Ein zuverlässiger Bluttest für die Alzheimer-Diagnostik

Noch steht der Test nicht zur Verfügung

Ferner waren die Plasma-P-tau217-Werte bei PSEN1-Mutationsträgern im Vergleich zu Probanden ohne Mutation in diesem Gen ab einem Alter von etwa 25 Jahren signifikant erhöht. Damit zeigt der Plasma-P-tau217-Biomarker bei Mutationsträgern einen pathologischen Prozess etwa 20 Jahre vor dem Auftreten erster Symptome in Form einer leichten kognitiven Beeinträchtigung (Mild Cognitive Impairment; MCI) an.

Die Forscher und andere Experten schätzen, dass ein solcher Test in etwa zwei bis drei Jahren für die klinische Anwendung zur Verfügung stehen könnte. Damit würden sich neue Möglichkeiten auftun, kognitive Problemen frühzeitig zu identifizieren und eine sich anbahnende Alzheimer-Erkrankung zu diagnostizieren. Zuvor sind jedoch weitere Forschungsarbeiten erforderlich, um den Test zu optimieren, die Ergebnisse an verschiedenen Testpopulationen zu validieren und ihn sinnvoll in die klinische Versorgung einzugliedern.

Mehr von Avoxa