Pharmazeutische Zeitung online
Coronavirus

Spahn positiv auf Corona getestet

Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist am Mittwoch positiv auf das Coronavirus getestet worden und befindet sich in häuslicher Isolierung. Spahn hat aktuell nur leichte Symptome. 
dpa
21.10.2020  17:12 Uhr

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte das Gesundheitsministerium am Mittwoch in Berlin mit. Spahn habe sich umgehend in häusliche Isolierung begeben, bislang hätten sich bei ihm nur Erkältungssymptome entwickelt, hieß es weiter.

In mehreren Medienberichten erklärte BMG-Sprecher Hanno Kautz, dass der Minister seine Dienstgeschäfte von zuhause aus weiterführen werde. In der Nachrichtensendung »ZDF heute« war zu sehen, dass Spahn noch am heutigen Mittwochmorgen an der Sitzung des Bundeskabinetts im Bundeskanzleramt teilgenommen hatte. Auf den Fernsehbildern war der Minister teils mit, aber auch ohne Maske zu sehen. Ein Sprecher der Bundesregierung hat inzwischen aber mitgeteilt, dass die Mitglieder der Bundesregierung jetzt nicht in Quarantäne müssten, weil Hygieneregeln eingehalten worden seien.

Gegenüber der »Bild-Zeitung« erklärte der Minister: »Ich wurde heute positiv auf das Coronavirus getestet. Ich befinde mich in häuslicher Isolation und habe bisher nur Erkältungssymptome entwickelt. Herzlichen Dank für die vielen Genesungswünsche. Mir ist es nun zuerst einmal wichtig, dass alle Kontaktpersonen rasch informiert werden und dass alle gesund bleiben.«

Spahn ist der erste Minister, der positiv auf das Virus getestet wurde. Allerdings hatten schon mehrere hochrangige Politiker Kontakt zu infizierten Personen. Zuletzt hatte sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Quarantäne begeben, weil einer seiner Personenschützer positiv getestet worden war.

Mehr von Avoxa