Pharmazeutische Zeitung online
England

Boots startet nächste Woche mit Covid-19 Impfungen

Ab dem 11. Januar ist es soweit: Pharmazeuten der Apothekenkette Boots sollen Patienten in drei Impfstätten gegen Covid-19 impfen. Das berichtet am heutigen Montag das Pharmaceutical Journal (PJ). 
Jennifer Evans
04.01.2021  17:00 Uhr

Die drei größeren Impfstätten sollen im englischen Halifax, Huddersfield und Gloucester sein, wie ein Boots-Sprecher gegenüber dem Pharmaceutical Journal (PJ) sagte. Im Vorfeld hatte der englische Gesundheitsdienst National Health Service (NHS) einige Anforderungen an die teilnehmenden Impf-Apotheken gestellt. Die Pharmazeutische Zeitung hatte über einige Vertragsdetails des sogenannten COVID-19 vaccination local enhanced service (LES) bereits berichtet. Unter anderem ging es neben entsprechenden räumlichen Anforderungen um längere Öffnungszeiten, nämlich zwischen 8 Uhr und 20 Uhr, sowie das Verabreichen von mindestens 1000 Impfdosen pro Woche.

Laut dem Boots-Sprecher hat das Unternehmen nun ein Modell für die Covid-19-Impfungen entwickelt, angepasst an die »außerordentlichen Sicherheitsstandards sowie klinischen und betrieblichen Prozesse«. Laut PJ verspricht Boots außerdem, sein nationales Netzwerk an pharmazeutischer Kompetenz zu nutzen, um sowohl den NHS als auch die Regierung beim Impfstoff-Rollout zu unterstützen.

Knapp 9 Millionen Euro für Impf-Apotheken

In einem NHS-Schreiben, auf das sich das PJ bezieht, ist insgesamt von 8 Millionen Britischen Pfund (knapp 9 Millionen Euro) für die teilnehmenden Impf-Apotheken die Rede. Mit dem Geld sollen diese ihre Kosten für das Covid-19-Impfprogramm decken. Darunter fallen etwa die Ausgaben für zusätzliche Räumlichkeiten oder höhere Stromrechnungen. Nicht inbegriffen seien die erhöhten Personalkosten, Ausgaben für die persönliche Schutzausrüstung sowie etwaige Schadensersatzansprüche, heißt es. Die Haftung für Letztere soll demnach in die Verantwortung des Staats fallen.

Das PJ hatte vor Kurzem außerdem berichtet, dass die teilnehmenden englischen Offizinen 12,58 Britische Pfund (fast 14 Euro) pro Impfung bekommen sollen, beziehungsweise 25,16 Britische Pfund (knapp 28 Euro) für den Fall, dass es sich um einen Impfstoff handelt, der in zwei Dosen im Abstand von drei bis fünf Wochen verimpft werden muss. 

Mehr von Avoxa