Pharmazeutische Zeitung online
Hersteller

Schwarz Pharma belohnt Mitarbeiter

12.12.2006
Datenschutz bei der PZ

Hersteller

Schwarz Pharma belohnt Mitarbeiter

dpa / Die Mitarbeiter von Schwarz Pharma erhalten ein unerwartetes Weihnachtsgeschenk von jeweils 10.000 Euro. Im Zuge der Übernahme durch den belgischen Konkurrenten UCB Group will die Familie Schwarz-Schütte zum Abschied eine Sondervergütung in dieser Höhe an die Beschäftigten mit Ausnahme des Vorstandes ausschütten.

 

Insgesamt werde die Familie 42 Millionen Euro an die 4500 Mitarbeiter verschenken. Die Schwarz-Pharma-Beschäftigten sollen die Extrazahlung mit der Gehaltsabrechnung zum Monatsende erhalten. Teilzeitkräfte erhalten entsprechend weniger. Der Ehrenvorsitzende des Unternehmens, Rolf Schwarz-Schütte, begründete den Sonderbonus nach Angaben der Sprecherin mit dem Beitrag, den alle Mitarbeiter zum Erfolg des Unternehmens geleistet hätten.

 

Die Gründerfamilie, die 60 Prozent an Schwarz Pharma hielt, hat durch die Übernahme durch die Belgier eine Summe von 1,4 Milliarden Euro brutto erlöst. Hinzu kommt noch ein Aktienpaket von 13 Prozent an UCB.

 

Kurz vor Ablauf des Kaufangebots hat sich die UCB Group inzwischen eine Zwei-drittelmehrheit an Schwarz Pharma gesichert. Wie das Unternehmen mitteilte, lag die Annahmequote bis zum 7. Dezember bei gut 67 Prozent. Das Unternehmen zeigte sich zuversichtlich, zum Ende der Annahmefrist mehr als 75 Prozent an Schwarz Pharma zu halten.

Mehr von Avoxa