Pharmazeutische Zeitung online

WIPIG hilft bei Impfaktion

08.11.2016
Datenschutz bei der PZ

WIPIG / Zum wiederholten Mal nutzte die Bayerische Landesarbeitsgemeinschaft Impfen die Erstsemestereröffnung der Ludwig-Maximilians-Universität München, um junge Erwachsene auf das Thema Impfen aufmerksam zu machen.

 

Der Fokus lag in diesem Jahr auf der Masernimpfung. Denn die Altersgruppe der jungen Erwachsenen war bei Masernausbrüchen in Deutschland in der vergangenen Zeit verstärkt betroffen.

 

Wieder haben zahlreiche Helfer aus dem Gesundheitswesen die Aktion unter der Leitung von Dr. Helen Kalies vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege unterstützt, darunter auch Johanna Schorr und Iris Reichel, Pharmazeutinnen im Praktikum beim Wissenschaftlichen Institut für Prävention im Gesundheitswesen (WIPIG).

 

Der Stand erfreute sich großer Beliebtheit und so konnten zahlreiche Studienanfänger auf die Wichtigkeit der Masernimpfung und Impfungen generell aufmerksam gemacht werden. Auch vertiefende Fragen der Studenten, zum Beispiel zur HPV-Impfung oder zu Hepatitis, konnten in persönlichen Gesprächen – unterstützt durch Informationsbroschüren – beantwortet werden. /

Mehr von Avoxa