Pharmazeutische Zeitung online

Litauer ist neuer EU-Gesundheitskommissar

29.10.2014
Datenschutz bei der PZ

Von Stephanie Schersch / Vytenis Andriukaitis ist neuer EU-Kommissar für die Bereiche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.


Das Europäische Parlament in Straßburg bestätigte ihn und die 26 weiteren Kommissare rund um Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker vergangene Woche mit 423 von 699 möglichen Stimmen. Damit kann die neue EU-Kommission ihre Arbeit wie geplant am 1. November aufnehmen. Andriukaitis kommt aus Litauen und war dort bis vor Kurzem Gesundheitsminister. 

Vor seinem Wechsel in die Politik hatte der 63-jährige Arzt lange als Chirurg gearbeitet. Als EU-Gesundheitskommissar trägt der Sozialdemokrat nun auch die Verantwortung für die Bereiche Arzneimittel und Medizinprodukte. Ursprünglich hatte Juncker geplant, diesen Zuständigkeitsbereich in das Ressort Binnenmarkt zu verschieben. Heftige Proteste aus den Ländern hatten das jedoch verhindert.

 

Ein solcher Schritt könnte letztlich die Interessen der Industrie über die der Patienten stellen, hatten die Kritiker gewarnt. Juncker war daraufhin von seinen Plänen abge­rückt. Er teile die Auffassung, »dass Arzneimittel keine Produkte wie alle anderen sind«, sagte Juncker vergangene Woche in seiner Rede vor dem EU-Parlament. Die Politik in diesem Bereich würden Andriukaitis und Binnenmarktkommissarin Elzbieta Bienkowska nun gemeinsam gestalten. /

Mehr von Avoxa