Pharmazeutische Zeitung online
Premiumdaten

Aponet bietet neuen Service

29.10.2013
Datenschutz bei der PZ

PZ / Aponet ist das offizielle Portal der Apotheker in Deutschland. Jede Apotheke ist dort mit einem Standard-Eintrag in der Apotheken- und Notdienstsuche verzeichnet. Ab sofort können Apotheker auch eine individuelle Präsentation ihres Betriebes anlegen.

 

Der Aponet-Premium-Service bietet Apothekern neue Möglichkeiten. Für 3,99 Euro können Apotheker neben den Basisdaten wie die Anschrift oder die Telefonnummer ihrer Apotheke zusätzlich Fotos oder das Apothekenlogo hochladen. Es gibt auch die Möglichkeit, besondere Angebote der Apotheke zu präsentieren, etwa einen Lieferservice, den Verleih von Milchpumpen oder andere Dienstleistungen. Die Betriebe, die den Premium-Service buchen, werden auf der Ergebnisseite der Aponet-Apothekensuche hervorgehoben dargestellt.

 

Kostenfrei bis Jahresende

 

Aponet ist ein Angebot des Govi-Verlags und wird von der Redaktion der Neuen Apotheken-Illustrierten (NAI) betrieben. Das Portal verzeichnete im September knapp 650 000 Visits und ist damit eines der führenden Informationsportale für Apothekenkunden. NAI-Chefredakteurin Jutta Petersen-Lehmann hat keine Zweifel an dem Erfolg des Aponet-Prämien-Services: »Wer bei Google das Stichwort ›Apothekenfinder‹ eingibt, findet Aponet an erster Stelle der Trefferliste. Monatlich 3,99 Euro sind ein sehr fairer Preis, sich dort exponiert zu präsentieren.«

 

Der Premium-Eintrag wird erst ab dem kommenden Jahr Geld kosten. Wer sich jetzt anmeldet, kann das Angebot bis zum Jahresende kostenlos nutzen. Abonnenten der NAI müssen für die Dauer ihres Abonnements ohnehin nicht für den Premiumeintrag bezahlen. Inte­ressierte Apotheken können sich beim Premium-Service anmelden unter www.aponet.de/premium-service.html. Dort sind zudem weitere Informationen zum Angebot aufgeführt. /

Mehr von Avoxa