Pharmazeutische Zeitung online

Neue Erbkrankheit entdeckt

27.10.2008
Datenschutz bei der PZ

Neue Erbkrankheit entdeckt

PZ / Wissenschaftler der Universitätsklinik Heidelberg haben eine neue Erbkrankheit entdeckt, die zu einem schweren Leberschaden führen kann. Die Arbeitsgruppe um Dr. Daniel Gotthardt fand heraus, dass eine Mutation des sogenannten ABCB4-Gens eine mangelhafte Zusammensatzung der Galle in der Leber und eine nachfolgende Zirrhose verursachen kann. Die Erkrankung kann im Kindes- oder im Erwachsenenalter einsetzen und zum Tode führen. Die neu entdeckte Mutation könnte einen Teil der Leberzirrhosen unbekannten Ursprungs erklären und einen neuen Therapieansatz liefern. Die Studie ist jetzt im Fachjournal »Hepatology« (Band 48, Seite 1157 bis 1166) veröffentlicht worden.

Mehr von Avoxa